Einstrahlungsdaten für jeden Ort des Planeten.

Die Meteonorm ermöglicht Ihnen einfachen Zugriff auf präzise Daten der Einstrahlung, Temperatur und weiterer Wetterparameter für jeden Ort der Welt. [ weiter ]

METEONORM

...die globale meteorologische Datenbank für Ingenieure, Planer und Universitäten. [ weiter ]

Klima

Seit 60 Jahren nur noch Hitzerekorde

Während seit 1990 ein Hitzerekord den anderen jagt, liegt der letzte Kälterekord in der Schweiz über 60 Jahre zurück.

Temperaturentwicklung in der Schweiz

Wetterkapriolen schaffen es ständig in die Schlagzeilen. Da ist die Rede von Hitzerekorden oder extrem langen Kälteperioden. Aber das Wetter ist nicht das Klima. Trends lassen sich nur über lange Zeitspannen ablesen. Die historischen Klimadaten, Link öffnet in einem neuen Fenster des Bundesamts für Meteorologie und Klimatologie über 150 Jahre hinweg belegen: In der Schweiz wird es immer wärmer.

Die schwarze Linie (siehe Grafik) zeigt die jährliche Durchschnittstemperatur für die ganze Schweiz. Sie verdeutlicht die natürlichen Jahr-zu-Jahr-Schwankungen. Besonders kalte oder warme Jahre gab es immer wieder. Besorgniserregend ist allerdings die rote Linie. Sie weist den langfristigen Trend aus – und der zeigt nach oben: Seit Messbeginn im Jahr 1864 wurde es in der Schweiz durchschnittlich um 1,8 Grad Celsius wärmer. Dieser Anstieg liegt weit über dem globalen Durchschnitt von +0,85 Grad im gleichen Zeitraum und zeigt, dass die Schweiz von der Erderwärmung besonders stark betroffen ist. [weiter]