Aktuelle Pollenprognose

Detaillierte Pollenprognose für die Schweiz [ weiter ]

Pollen Ausland

Nützliche Links zu Pollenprognosen und Polleninformationen im Ausland. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Pollen

Pollensaison 2020 startete früh und fulminant

Dieses Jahr blieb kaum ein Auge trocken: Die starke Pollensaison 2020 wurde für Heuschnupfen-Geplagte zur Belastungsprobe. Gemäss MeteoSchweiz geht ein intensives Pollenjahr zu Ende. aha! Allergiezentrum Schweiz rät: Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um sich für die nächste Saison zu wappnen – mit einer Desensibilisierung.

Esche und Birke liessen keine Verschnaufpause

Die Pollen flogen aufgrund der günstigen Wetterlage früh los: Fast ununterbrochen stürmten sie von Januar bis Mai durch die Luft – und zwar in rauen Mengen: «An allen Messstationen wurden deutlich mehr Tage mit starken Pollenflug bei Hasel, Birke und Esche registriert als im Durchschnitt», resümiert Biometeorologin Regula Gehrig von MeteoSchweiz. Die Gräserpollen, die rund 70 Prozent der Pollenallergikerinnen und -allergiker plagen, erreichten vor allem in der zweiten Maihälfte hohe Konzentrationen.

Hasel mit frühem und intensiven Start

Schon vor Weihnachten 2019 flogen in Lugano die ersten Haselpollen los und auch auf der Alpennordseite begann die Saison anfangs Januar sehr früh: Rund 27 Tage eher als im Mittel der 25-jährigen Vergleichsperiode von 1993 bis 2017. Hohe Temperaturen und viel Sonne liessen die Haselkätzchen blühen, so dass die Haselpollensaison in der ganzen Schweiz stärker als üblich ausfiel. [weiter]

Links