Wetterfroscher

Das Unterrichtsmodul für die Primarstufe. Online-Plattform für den angewandten
Wetterunterricht. [ weiter ]

Wetterlexikon

Vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang: Der Sonnenverlauf

Im Osten geht die Sonne auf, im Westen geht die Sonne unter – das weiss fast jedes Schulkind. Doch welch verschiedenen Einflüsse der Sonnenverlauf für die Erde hat, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Sonne ist die Energiequelle unserer Erde. Quelle: unsplash.com

Die Wirkung von Sonnenlicht

Der Fixstern Sonne liegt im Zentrum von unserem Planetensystem und ist unvorstellbar heiss: Ganze 15 Millionen Grad herrschen im Innern der Sonne. An der Oberfläche der Sonne sind es immerhin noch 5‘600 Grad Celsius. Die Sonne ist weissglühend und erscheint dem menschlichen Auge als weisse, strahlende Kugel.

Die Sonne ist eine gigantische Energiequelle, die Licht und Wärme auf die umkreisenden Planeten strahlt. Diese Energie erwärmt unsere Atmosphäre, den Erdboden und die Meere. Am stärksten heizt die Sonne die Gegend um den Äquator auf, denn dort treffen ihre Strahlen senkrecht auf eine relativ kleine Fläche. Die Pole erreichen die Sonnenstrahlen dagegen in einem flacheren Winkel. Hier verteilt sich die Sonnenenergie daher auf eine größere Fläche; und in diesen Regionen bleibt es kühler. So sorgt die verschieden starke Sonneneinstrahlung für unterschiedliche Klimazonen. [weiter]

Links