UV Index

UV Index und Prognose von MeteoSchweiz [ weiter ]

UV-Index

Sonnenbrand trotz Autoscheibe

Wer im Auto in die Ferien fährt, denkt dabei nicht als erstes an Sonnenbrand oder Sonnencreme. Dabei gelangt einiges an UV-Strahlung durch das Autoglas.

Verbundglas hält einen grossen Teil der UV-Strahlung ab. Rundum sonnengeschützt ist man im Auto aber trotzdem nicht. Colourbox

«18 Kilometer Stau vor dem Gotthard Nordportal», «stockender Verkehr vor Barcelona», «die Reisezeit verlängert sich um drei Stunden»: Vor allem zu Ferienbeginn schieben sich Autos Stossstange an Stossstange Richtung Urlaubsdestination. Lange Wartezeiten sind vorprogrammiert. Die Sonne bescheint das Szenario währenddessen unerbittlich.

Das Sonnenlicht besteht aus verschiedenwelligen UV-Strahlen. UV-B-Strahlen sind die energiereicheren, biologisch hochaktiven Strahlen der Sonne und wirken direkt auf die Haut ein. Sie führen zur beliebten Bräunung der Haut, aber auch zum schmerzhaften Sonnenbrand. Setzt man sich zu oft und zu lange dieser UV-B-Strahlung aus, so kann es zu Veränderungen im Reparatursystem des Erbgutes kommen und dadurch im schlimmsten Falle Hautkrebs entstehen.

Die UV-A-Strahlen sind weniger energiereich und langwelliger als UV-B. Setzt man sich ihnen in hohen Dosen aus, regen auch sie die Bildung von Melanin an, das die Haut braun färbt. Allerdings führt UV-A-Licht zu einer Bräune mit Graustich. [weiter]

Links