Schneeinfo

Aktuelle Informationen zur Schneelage in der Schweiz. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Expedition Weather

Weltweit professionelle Prognosen für Ihr Abenteuer. [ weiter ]

Wetter & Freizeit

Joggen & Laufen: Richtiger (Wieder-)Einstieg im Frühling

Etwa dreiviertel der Läuferinnen und Läufer reduzieren über die Wintermonate ihr Lauftraining oder lassen es ganz sein. Gehörst du zu ihnen und möchtest wieder ins Lauftraining einsteigen? Wir zeigen dir, wie du den Anschluss wieder packst.

Am wichtigsten ist es die Motivation für das Lauftraining zu finden.

Den Frühling und den Sport (wieder-)entdecken

Die Sonne scheint und das Wetter zeigt sich von der schönsten Seite. Im Wald duftet es, als ginge es um die Endausscheidung eines Parfümwettbewerbes. Es zieht die Menschen auf die Strassen, in die Natur.

Viele Sportler haben das Gefühl, nach der langen Winterpause gleich wieder starten zu können und beginnen mit dem gleichen Laufumfang. Das kann tüchtig „ins Auge gehen“.

Wie bei einem Laufeinstieg musst du als Wiedereinsteiger oder Wiedereinsteigerin langsam mit dem Training beginnen und die Umfänge ebenfalls langsam steigern.

So wird der Stütz- und Bewegungsapparat behutsam an die neue Belastung gewöhnt, ohne ihn zu überfordern.

Häufiger Grund zur Aufgabe des Lauftrainings - Überforderung

Das Problem der ganzen Sache ist, dass sich dein Herzkreislaufsystem deutlich schneller anpasst, als dein Stützsystem. Schon nach ein paar Einheiten fühlst du dich stark und steigerst Umfang, Anzahl der Läufe oder Tempo – vielleicht sogar alles miteinander. Es wird nicht lange gehen, und die erste Sehne fängt zu zwicken an. Und, wenn du Pech hast, musst du sogar eine Laufpause einlegen. [weiter]

_____________________________________________

Blumenbeet im Frühling: Mit diesen Pflanzen wird Ihr Garten ein Hingucker

Der Frühling kommt mit großen Schritten näher und damit auch der Zeitpunkt um sich über die Beetgestaltung im Frühjahr Gedanken zu machen. Wir erklären, welche Pflanzen sich am besten eignen, worauf Sie beim Beet anlegen achten sollten und geben Ihnen Blumenbeet Ideen für den heimischen Garten.

Wann sollte ich mein Beet anlegen? Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an!

Nach der Gartenarbeit ist bekanntlich vor der Gartenarbeit. Doch bevor Sie sich nun voller Elan daran machen Ihren Garten umzugraben, sollten Sie sich einen Moment Zeit nehmen und Ihr Blumenbeet-Projekt gründlich planen. Das erspart Ihnen, genauso wie unsere Tipps um Ihren Garten frühlingsfit zu machen, später zusätzliche Arbeit.

Grundsätzlich gilt: Nachdem sich der letzte Frost des Frühjahrs verzogen hat, können Sie im Garten loslegen.


Planen Sie die Gestaltung Ihres Blumenbeets


Möchten Sie ein Blumenbeet mit kleinen Pflanzen? Oder doch lieber große oder unterschiedlich hohe Pflanzen? Darüber sollten Sie sich vor dem eigentlichen Aussetzen Gedanken machen, da Ihr Beet später sonst schnell zusammengewürfelt aussehen kann.

Wählen Sie Pflanzen mit unterschiedlichen Höhen aus um Ihr Blumenbeet bestmöglich in Szene zu setzen. Für den Vordergrund eignen sich niedrig wachsende Pflanzenarten, die im Hintergrund von höher wachsenden überragt werden. Wenn Sie bei der Wahl auch die Blütezeit der Pflanzen im Blick haben, haben Sie von Frühling bis Herbst ein buntes Farbenspiel in Ihrem Garten.

Unser Tipp: Wenn Sie noch nicht allzu viel Erfahrung in der Gartenarbeit haben oder schlichtweg nicht viel Zeit damit zubringen möchten, sollten Sie zu blühenden oder immergrünen Stauden in niedriger bis mittlerer Höhe greifen. [weiter]