Alpenpässe

Aktuelle Informationen zu den Schweizer Alpenpässen. [ weiter ]

Messwertkarten

Automatisierte Messwertkarten entwickelt von MeteoSchweiz in Zusammenarbeit mit dem Geoportal des Bundes (swisstopo). [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Expedition Weather

Weltweit professionelle Prognosen für Ihr Abenteuer. [ weiter ]

Wetter & Freizeit

Velotouren mit Kindern: Die Kleinsten bestimmen

Kinder brauchen viel Abwechslung, kindgerechte Ausflüge und nach Möglichkeit keine langanhaltenden Belastungsphasen. Wer mit der gesamten Familie auf Velotour geht, sollte diese ganz nach den Kleinen ausrichten. Das bedeutet: Die Streckenwahl sollte kindgerecht, die Pausen attraktiv und das Tempo angepasst sein.

Kinderfreundliche Routen meiden stark befahrene Strassen. Bildrechte: Flickr Trailnet-2009BerryRide

Die Schweiz bietet viele Velotouren für Familien. Kinder sollen Spass an solch einer Tour haben, deshalb ist eine Route ohne lange Geradeausstrecken die beste Wahl. Auch starke und lange Steigungen sind wenig reizvoll für den Nachwuchs. Sie sind anstrengend und bieten - zumindest den Kleinsten - keinen Mehrwert. Man sollte auch darüber nachdenken, was die Kinder interessant finden. Wiesen und Waldwege sind für die Sprösslinge meist wenig attraktiv, es sei denn, es gibt beispielsweise Tiere zu sehen.

Auch die Länge der Etappe sollte an die Kinder angepasst sein. Kids im Kindergartenalter schaffen meist bis zu 20 Kilometer, im Grundschulalter sind selbst für untrainierte Kids bis zu 50 Kilometer machbar. Die meisten Kinder lieben es, wenn sie ihre Erfolge messen und bewerten können. [weiter]

_____________________________________________

In den Seilen hängen: Schöne Kletter-Touren für jedes Können

Die Schweiz bietet unzählige Klettermöglichkeiten für alle Stärken und jedes Alter. Ob am kleinen Kletterfelsen oder hoch hinaus in den Bergen, Klettern in der Schweiz ist so vielfältig wie die Natur selbst.

Die Schweiz ist ein wahres Bergparadies und daher für Kletterer ideal. Foto: © swiss-image.ch / Robert Boesch

Klettern in der Schweiz hat viele Facetten. Zudem gibt es unzählige Varianten, die in der Kletterhalle für Viele meist den Anfang nehmen. Dort kann man sich künstlich errichtete Steilwände in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden hochhangeln.

Für viele Kletterfans geht es dann nach einigem Üben nach draussen. Da warten auf alle, die in der Schweiz klettern wollen, unendliche Möglichkeiten. Wer etwa in Graubünden Klettern möchte, findet dort alleine 1.000 mehr oder weniger hohe Gipfel, die erklommen werden können. Aber es muss ja nicht gleich ein ganzer Berg sein. Manchmal bieten auch Freiluft-Klettergärten oder alte Steinbrüche hervorragende Gelegenheiten zum Klettern und Üben der richtigen Klettertechnik. [weiter]