Badewetter

Wassertemperaturen von Seen und Flüssen in der Schweiz. [ weiter ]

Wassertemperaturen Schweiz

Karte mit den aktuellen Wassertemperaturen in der Schweiz. [ weiter ]

Niederschlags-Radar

Aktuelles Radarbild
(c)MeteoSchweiz [ weiter ]

Wassertemperaturen

Wasserqualität und ökomorphologischer Zustand der Fliessgewässer

In den letzten Jahrzehnten ist die Wasserqualität dank wissenschaftlichen Erkenntnissen und politischem Handeln in der Schweiz gestiegen. Allerdings ist es verfrüht, sich auf den Lorbeeren auszuruhen: Mikroverunreinigungen nehmen zu, die biologische Vielfalt hat abgenommen und die Klimaänderung zeigt bereits ihre Auswirkungen auf die Gewässer.

Wasserqualität in Schweizer Gewässern steigt. Bild: Bern Tourismus

Die Wasserqualität der Gewässer steigt

Noch vor weniger als 30 Jahren wurde beispielsweise von einem Schwumm im Rhein abgeraten. Denn aus Siedlungen, Industrie und Landwirtschaft gelang(t)en chemische Verunreinigungen wie Phosphor und Nitrat ins Wasser. Dank dem Ausbau der Abwasserreinigung seit 1980, dem Verbot von Phosphat in Textilwaschmitteln (1985) und der Ökologisierung der Landwirtschaft seit 1990 nimmt die Belastung aber laufend ab (siehe Abbildung). So ist in den letzten Jahrzehnten die Wasserqualität in den Schweizer Gewässern erfreulicherweise gestiegen, dies vor allem in den Seen die stark verseucht waren. Je nach Bevölkerungs- und Nutztierdichte sowie der Verweilzeit des Wassers in einem See entwickelt sich die Phosphor- und Nitratkonzentration aber unterschiedlich. Heute gelangt hauptsächlich noch im Boden gespeicherter Phosphor durch Auswaschung (Niederschläge) in die Gewässer. [weiter]

Links