Radar / Gewitter

Aktuelle Gewitter- und Radar-Karte der Schweiz. (c) ETHZ [ weiter ]

Gewitter

Aktuelles Gewittergeschehen auf der Schweizerkarte (blids.de / SIEMENS) [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Gewitter

 

Wie entstehen Gewitter?

Alle Jahre wieder, meist Anfang Mai, manchmal schon im April, ist es soweit: Die ersten grossen Gewitter türmen sich am Himmel über der Schweiz und ziehen übers Land. In dieser mehrteiligen Blogserie beleuchten wir das Thema Gewitter aus unterschiedlichen Perspektiven.

Gewitter können sich sehr rasch entwickeln und eine genügend genaue Vorhersage ist manchmal nur kurzfristig möglich.

Gewitter sind ein fester Bestandteil unseres Klimas, spielen eine wichtige Rolle in der Wasserbilanz und üben einen grossen Einfluss auf unsere Natur und insgeheim wohl auch ein wenig auf unsere Kultur aus. Von den Einen sind sie heiss-geliebt, anderen wiederum bringen sie nur Ärger und materiellen oder finanziellen Schaden. Manche jagen ihnen mit Auto und Kamera stunden- und nächtelang hinterher, andere machen einen weiten Bogen um sie herum, wie beispielsweise die Piloten.

Für die Meteorologen bringen sie oft Freude und Frust zugleich: Gewitter sind nicht nur visuell  eindrückliche Naturerscheinungen, auch auf den Bildschirmen bzw. in den meteorologischen Daten beeindrucken ihre vielfältigen Gestalten und ihre Dynamik. Gewittervorhersagen scheitern manchmal schon nach wenigen Stunden, trotz Einsatz modernster Technik. Die kleinräumigen Phänomene verlangen eigentlich nach einer hohen raum-zeitlichen Präzision der Vorhersage, aber genau hier stösst die Meteorologie an ihre Grenzen und muss sich auf stark generalisierte, für den Anwender oft unbefriedigende Aussagen beschränken.

In dieser mehrteiligen Blogserie beleuchten wir das Thema Gewitter aus unterschiedlichen Perspektiven.


Definitionen

Physikalisch unterscheiden sich Gewitter von anderen Wolken durch das Auftreten von Blitz und Donner. Ist nur aus grosser Ferne das Flackern der Blitze in einer Wolke sichtbar, wird die Erscheinung Wetterleuchten genannt. Sobald die Gewitterwolke genügend nahe ist und der Donner hörbar wird, spricht man vom Standpunkt der Wetterbeobachtung aus gesehen von einem Gewitter. [wetter]