Feinstaub Schweiz

Feinstaub Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Luftreinhaltung

Kompetente Beurteilung der Luftbelastung lokal, regional und national von METEOTEST [ weiter ]

Wetter & Gesundheit

Frühjahrsmüdigkeit

Regelmässig, wenn der Frühling ins Land zieht, fühlen sich viele Menschen müder als sonst. Der Körper muss sich von Winter auf Sommer umstellen, er erwacht aus einem kleinen Winterschlaf.

Viele Menschen überkommt die Müdigkeit im Frühling

Der neue Tag-Nacht-Rhythmus mit längeren Tagen und kürzeren Nächten bringt den Hormonhaushalt durcheinander und die Umstellung der Uhren von Winter- auf Sommerzeit verstärkt dies noch zusätzlich.

Dabei spielt der Serotoninspiegel eine grosse Rolle. Während des langen Winters sinkt der Serotoninspiegel deutlich ab, da im Winter das Tageslicht für die Serotoninproduktion fehlt. Im Frühling scheint die Sonne dann wieder länger und der Körper kann wieder vermehrt Serotonin produzieren und gleichzeitig reduziert er die Produktion von Melatonin, einem Hormon, welches Schlaf fördert. In dieser Zeit der Umstellung kann einmal das Serotonin und dann wieder das Melatonin überwiegen. Diese Neuregelung stresst den Körper und wir werden müde.

Des Weiteren steigen im Frühjahr wieder die Temperaturen an - mit teilweise starken Schwankungen im Tagesablauf. [weiter]

_____________________________________________

Mit Heilpflanzen gegen die Erkältung

Bei Husten, Schnupfen und Halsschmerzen muss nicht gleich die chemische Keule her. Es gibt vielfältige, wirksame Hilfe aus der Natur.

Heilkräuter gegen Erkältungen

Wenn uns eine Erkältung erwischt hat, müssen wir nicht gleich die Chemiekeule auspacken. In der Natur sind so einige Kräuter gegen Schnupfe, Husten und Halsweh gewachsen. Heilpflanzen können Beschwerden effektiv und sanft lindern, und gleichzeitig unterstützen sie das Abwehrsystem im Kampf gegen die Krankheitserreger. Auf diese Weise lassen sich nicht nur die Symptome behandeln, sondern es ist mit Hilfe der richtigen Arzneipflanzen sogar möglich, die Erkältungsdauer deutlich zu reduzieren.


Traditionsreiche Pflanzenheilkunde

Die heilenden Kräfte von Pflanzen sind der Menschheit seit Jahrtausenden bekannt. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts war die Kräutermedizin sogar der einzige Weg, Beschwerden zu lindern und Krankheiten zu heilen. Kenntnisse, welches Kraut wogegen hilft, gründeten auf dem Erfahrungsschatz vieler Generationen: Angefangen bei den Ärzten des antiken Griechenlands über die Klostermedizin der Hildegard von Bingen bis hin zu Naturheilkundlern wie Sebastian Kneipp. [weiter]