Alpenpässe

Aktuelle Informationen zu den Schweizer Alpenpässen. [ weiter ]

Messwertkarten

Automatisierte Messwertkarten entwickelt von MeteoSchweiz in Zusammenarbeit mit dem Geoportal des Bundes (swisstopo). [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Expedition Weather

Weltweit professionelle Prognosen für Ihr Abenteuer. [ weiter ]

Wetter & Freizeit

Ausrüstung – Habe ich das Richtige dabei?

Was ziehe ich an? Was brauche ich unterwegs? Sicherheit hat viel mit Ausrüstung zu tun. Lesen Sie hier, wie Sie sich optimal für Ihre nächste Bergwanderung rüsten.

Damit Sie jederzeit wissen, wo Sie sich befinden, benutzen Sie immer eine aktuelle Wanderkarte. Foto: Pexels

Bergwanderwege können rutschig sein. Tragen Sie feste Wanderschuhe mit Profilsohle.

  • Stolpern und Ausrutschen sind die häufigste Unfallursache beim Bergwandern. Tragen Sie deshalb auf jeder Bergwanderung Wanderschuhe, die eine rutschfeste Profilsohle haben und Halt geben. Ein Paar gute Wandersocken helfen, Blasen zu vermeiden.
  • Vor dem Saisonstart empfehlen wir Ihnen, das Material (z. B. Sohlen, Stöcke etc.) auf seine Funktionstüchtigkeit zu prüfen.
  • Lassen Sie sich bei Unsicherheit oder einem Neukauf in einem Fachgeschäft beraten. [weiter]

_____________________________________________

Gesund und fit in den Winter? Dann fangen Sie jetzt mit Sport an!

Der Herbst ist ideal, um mit Sport zu beginnen. Wenn die Kälte kommt, hat man sich schon ans Programm gewöhnt.

Jetzt macht Laufen noch richtig Spass.

So trainieren Sie richtig im Herbst

Ein guter Grund, schon im Oktober mit Sport anzufangen: Mit dem kühleren Wetter kommt der Hunger, der Körper hat die Tendenz, in der kalten Jahreszeit Fett zu bunkern. Hat man sich bis zur Weihnachtszeit an ein fixes Sportprogramm gewöhnt, wird der Kampf gegen die Festtagspfunde leichter sein und man fühlt sich zum neuen Jahr richtig fit.

Ein weiterer Grund ist das angenehme Wetter. Zwar wird es abends früher dunkel, aber die Schinderei bei Hitze und Tropentemperaturen fällt weg, was in jedem Fall besser für den Kreislauf ist.

Langsame Ausdauereinheiten

Wer im Sommer viel trainiert hat, nimmt sich jetzt die Zeit für lange, langsame Ausdauereinheiten und gibt weniger Gas; vor allem, wenn vom vielen Sommertraining die Knochen weh tun. [weiter]