Schneeinfo

Aktuelle Informationen zur Schneelage in der Schweiz. [ weiter ]

Strassenzustand GR

Aktueller Strassenzustand für den Kanton Graubünden. [ weiter ]

Lawinenbulletin

Aktuelle Gefahrenkarte des SLF. [ weiter ]

Niederschlags-Radar

Niederschlags-Radar - aktueller Radarfilm (c) METEOTEST [ weiter ]

METEO - SHOP

Der Internet Shop vom Profi für alles rund ums Wetter [ weiter ]

Pässewetter Schweiz

Aktuelle Prognosen für das Wetter der Schweizer Pässe. [ weiter ]

Gewitter

Aktuelles Gewittergeschehen auf der Schweizerkarte (blids.de / SIEMENS) [ weiter ]

Niederschlags-Radar

Das Radarbild wird alle 10 Minuten aktualisiert. (NZZ Online) [ weiter ]

Windkarte Schweiz

Windprognosen [ weiter ]

Swisswebcams

Wie sieht es momentan in der Schweiz aus? Machen Sie sich ein Bild! [ weiter ]

Temperatur Europa

Provided by wetterzentrale.de [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

ETH Radar (ZH/LU und Innerschweiz

Genaues und immer aktuelles lokales Radarbild (ETH Zürich) [ weiter ]

Prognosen für Montag, 8. Februar 2016

11°
10°
13°
-1°
Sonnenaufgang07:45
Sonnenaufgang17:43

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden:

In den Bergen und in der Ostschweiz ist der Montagmorgen freundlich. Bei wechselnder Bewölkung scheint häufig die Sonne. Es kommt mässiger Föhn auf. In der Nordschweiz sind die Wolken dichter. Der Südwestwind verstärkt sich. Am Nachmittag fegt der Wind mit Sturmböen durchs Mittelland. Die Windspitzen liegen im Flachland bei 70 bis 90 km/h, in erhöhten Lagen um 100 km/h. Dazu gibt es Regenschauer, vereinzelt auch Gewitter. In der Zentral- und Ostschweiz fällt vielerorts erst am Abend Niederschlag. Die Temperatur erreicht 11 bis 14 Grad.

Westschweiz und Wallis:

Am Montagmorgen ist das Wetter besonders im Wallis und am nördlichen Alpenkamm freundlich. Bei wechselnder Bewölkung zeigt sich häufig die Sonne. Es kommt mässiger Föhn auf. In der Nordwestschweiz und entlang des Juras sind die Wolken zahlreicher. Der Südwestwind verstärkt sich. Über dem Jura sind bereits am Vormittag Orkanböen möglich. Am Nachmittag fegt der Wind mit schweren Sturmböen durchs Mittelland. Die Windspitzen liegen hier bei 70 bis 90 km/h, in erhöhten Lagen um 100 km/h. Dazu gibt es am Nachmittag Regenschauer. Am häufigsten regnet es im Jura, oberhalb von etwa 1300 Metern fällt Schnee. Die Temperatur erreicht 11 bis 14 Grad.

Südschweiz und Engadin:

Am Montagmorgen trocknet es zuletzt im Engadin und im Münstertal ab. Tagsüber bleibt es meist trocken und zeitweise scheint die Sonne. Gegen Abend zieht es zu und entlang der Alpen kann etwas Schnee fallen. Die Höchsttemperatur liegt bei 4 bis 8 Grad.

Links