Aktuelle Pollenprognose

Detaillierte Pollenprognose für die Schweiz [ weiter ]

Pollen Ausland

Nützliche Links zu Pollenprognosen und Polleninformationen im Ausland. [ weiter ]

Pollenflugkalender 2017

Der Kalender zeigt jahreszeitliche Verbreitung der Pollen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Pollen

Im Pollensturm

Sommer, Sonne, Hitze: Die Gräser blühen, die Pollen fliegen und hinten am Horizont zeichnen sich die ersten schwarzen Wolken ab. Heuschnupfengeplagte und Betroffene von allergischem Asthma bleiben jetzt besser zuhause – nicht allein wegen Blitz und Donner.

Nicht nur der Frühling birgt für Allergiker Gefahren. (Photo: iStock)

Eigentlich ist Regen ja ein Segen, befreit er die Luft von Pollen und Partikeln. Das stimmt grundsätzlich – jedoch nicht zu Beginn eines Sommerregens oder Gewitters. Dann lässt sich nämlich eine Häufung von allergischen Reaktionen bei Menschen mit Heuschnupfen feststellen.

Spezielle Bedingungen

Gleich zu Gewitterbeginn drücken und waschen Abwinde und Regen die Gräserpollen aus den höheren Luftschichten herunter. Die Pollenkonzentration steigt in Bodennähe rapide an. Durch die extreme Luftfeuchtigkeit saugen sich die Pollen mit Wasser voll, bis sie bersten. «Auf diese Weise werden viele kleine, allergene Partikel freigesetzt, die auch tiefer in die Atemwege eindringen können», erklärt Georg Schäppi, Geschäftsleiter von aha! Allergiezentrum Schweiz, der auf diesem Gebiet intensiv geforscht hat. [weiter]  

Links