Schneeinfo

Aktuelle Informationen zur Schneelage in der Schweiz. [ weiter ]

Strassenzustand GR

Aktueller Strassenzustand für den Kanton Graubünden. [ weiter ]

Lawinenbulletin

Aktuelle Gefahrenkarte des SLF. [ weiter ]

Niederschlags-Radar

Niederschlags-Radar - aktueller Radarfilm (c) METEOTEST [ weiter ]

Pässewetter Schweiz

Aktuelle Prognosen für das Wetter der Schweizer Pässe. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Lawinen

Entstehung eines Murgangs

Auslösendes Ereignis kann ein langandauernder oder heftiger Niederschlag, Hagelschlag und/oder eine intensive Schneeschmelze sein.

Murgänge treten auch im Sommer auf.

Der Murgang erfolgt schliesslich durch die Verflüssigung von Lockermaterial oder durch den Bruch einer Verklausung im Gerinne. Dieses wasserdurchtränkte Gemenge fliesst, meist in mehreren Schüben, mit rasanter Geschwindigkeit von 40 bis 60 km/h im Gerinne oder an alten Hangfurchen zu Tale. 

Ein Murgang tritt im Hochgebirgsraum und in den Voralpen dort auf, wo erosionsanfälliger geologischer Untergrund wie Flysch oder Bündner Schiefer usw., Lockermaterial liefert. Zusätzlich benötigt ein Murgang Wasser und genügend Gefälle (mindestens 25 bis 30%). Alle diese Voraussetzungen sind in vielen Wildbacheinzugsgebieten anzutreffen.

Übermurungen

Übermurungen sind Ablagerungen von Murgangmaterial ausserhalb des Gerinnes. Oft enthalten sie sehr grobe Komponenten. Im weiteren Sinne werden auch weitere Ablagerungen von Wildbachschutt durch fluviale Prozesse zu den Übermurungen gezählt. [weiter]

Links